Informationssicherheits-Check-Up

Die Speicherung und Verarbeitung von elektronischen Daten bringt zwar der öffentlichen Verwaltung grosse Vorteile, birgt aber auch gewisse Gefahren. Als Besitzer und Verarbeiter von besonders schützenswerten Daten müssen die Gemeinden diese Gefahren im Griff haben. Dabei liegt der Fokus nicht nur bei der Abwehr von Cyber-Kriminalität, sondern auch Integrität, Nachvollziehbarkeit und Authentizität der Daten sind zentrale Themen. Wir unterstützen Sie dabei, ein Rahmenkonzept für die Informationssicherheit zu erarbeiten und einzuführen.

Ihre Fragen
  • Welche Daten und IT-Systeme müssen geschützt werden?
  • Welche Gefahren gibt es und welche Risiken betreffen uns?
  • Sind unsre Informatikprozesse und Systeme ausreichend?
  • Sind wir betreffend Informationssicherheit sensibilisiert?
  • Reichen unsere Notfallmassnahmen aus?
  • Wie verhalten wir uns bei einem Vorfall?
Ihr Nutzen
Mit der Durchführung des Informationssicherheits-Check-Ups erhalten Sie eine erste Übersicht über die aktuelle Situation ihrer Verwaltung in Bezug auf Informationssicherheit  und Datenschutz, wissen wo Sie bereits gut gesichert sind, wo Lücken bestehen und mit welchen Massnahmen diese Lücken geschlossen werden könnten.

Kontakt

Ihr Ansprechpartner

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Urs Wymann

Mandatsleiter
078 815 10 20